Pressemeldung: Ab 6. April: Staatliches Bauamt modernisiert Brücke über B 299 am Landshuter Moniberg

Wenn alles fertiggestellt ist, wird gegen Ende August erstmals ein Geh- und Radweg über eine von Grund auf modernisierte Brücke führen. Bis dahin stehen am Bauwerk über die B 299 am Landshuter Moniberg allerdings einige Arbeiten an. Diese starten am Dienstag nach Ostern (6. April). Die Gemeindeverbindungsstraße auf der Brücke ist ab dann für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt und eine Umleitung ausgeschildert. Der Verkehr auf der Bundesstraße selbst ist von der Maßnahme nur temporär betroffen.

Die Brücke wurde 1975 erbaut und ist mittlerweile ein wenig in die Jahre gekommen. Daher erneuert das Staatliche Bauamt die sogenannte Fahrbahnübergangskonstruktion, die Brückenkappen (Bereiche rechts und links neben der Fahrbahn), die Brückenabdichtung und den Fahrbahnbelag. Unterhalb der Brücke finden Pflasterarbeiten statt. Und: Auf der nördlichen Seite erhält das Bauwerk einen breiten Geh- und Radweg. Der erste Schritt zum Lückenschluss im örtlichen Radwegenetz. Denn der bestehende Geh- und Radweg soll östlich der B 299 ab dem Moniberg bis nach Mühlhof weitergeführt werden. Die Planungen hierzu laufen.

Für die Arbeiten wird die Gemeindeverbindungsstraße über die Brücke vollgesperrt. Die Umleitungsstrecken im Überblick (siehe auch Karte):

  • vom Moniberg kommend in Richtung Kaserneneck: Fahrt über die Brücke bei Hagrain, dann Einbiegen auf B 299.

  • aus Richtung Vilsbiburg kommend in Richtung Moniberg: Umleitung über die Niedermayerstraße zur Pulverturmstraße.

Aus Richtung Kaserneneck bleibt der Moniberg jederzeit befahrbar.

Auf der B 299 kommt es zeitweise für bestimmte Arbeiten (etwa den Gerüsteinbau) zur Sperrung einer Fahrspur und Geschwindigkeitsbeschränkungen. Sie ist allerdings jederzeit in jede Richtung befahrbar.

Den Auftrag führt nach öffentlicher Ausschreibung die Firma Fahrner aus Mallersdorf aus. Insgesamt investiert der Bund knapp 900 000 Euro in die Modernisierung der Brücke.

Das Staatliche Bauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für Beeinträchtigungen sowie um die rücksichtsvolle und angepasste Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Gut zu wissen: Stets aktuelle Verkehrsmeldungen zu allen Maßnahmen des Staatlichen Bauamts finden sich unter www.bayerninfo.de.

BU: Nach den Osterferien saniert das Staatliche Bauamt Landshut die Brücke über die B 299 am Landshuter Moniberg. Das Bauwerk erhält dabei auch einen Geh- und Radweg.
Fotos: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut

 

Medienkontakt:

Tobias Nagler           

Staatliches Bauamt Landshut

Telefon: 0871/9254-114

Email: tobias.nagler(at)stbala.bayern.de

Weitere Nachrichten