Sprungziele

Pressemitteilung B 15: Ab Montag, 16. Januar, in Ergolding und Kumhausen erste Vorarbeiten für neue Bausaison

    Die eigentliche Bausaison des Staatlichen Bauamts Landshut beginnt erst im Frühjahr. Bereits ab kommenden Montag, 16. Januar finden allerdings Vorarbeiten für zwei Maßnahmen an der B 15 bei Ergolding und Kumhausen statt. Für den Verkehr kommt es jeweils zu kleineren Einschränkungen.

     

    In Ergolding errichtet das Staatliche Bauamt auf Höhe Piflas ab April zu beiden Seiten der B 15 auf einer Länge von jeweils rund 350 Meter eine Lärmschutzwand. Um Platz für das spätere Baufeld zu schaffen, entfernt die Straßenmeisterei Landshut nun in Fahrtrichtung Landshut (zwischen Sprint-Tankstelle und Auffahrt B 299) auf einer Länge von ca. 400 Metern unter anderem eine Hecke zwischen dem Radweg und der Bundesstraße. In der entgegengesetzten Fahrtrichtung wird ebenfalls Bepflanzung entfernt.

     

    Die rund 14-tägigen Arbeiten gehen zwar in der verkehrsärmeren Zeit ab etwa 9 Uhr über die Bühne. Dennoch gibt es Einschränkungen, da stadteinwärts die rechte Fahrspur gesperrt werden muss. Zudem wird aus Sicherheitsgründen der Radweg entlang der B 15 gesperrt. Eine Umleitung über die Sonnenstraße ist ausgeschildert.

     

    Am Hachelstuhler Berg bei Grammelkam wird in den Sommermonaten die Böschung saniert, um den Hang zu stabilisieren. Auch hier finden ab Montag rund eine Woche lang zur Vorbereitung unter anderem Baumfällarbeiten statt, auch hier ist dann mit Behinderungen und kurzzeitigen Sperrungen zu rechnen.

     

    Das Staatliche Bauamt Landshut bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit in den Arbeitsbereichen.

     

    Über den genauen Ablauf und Verkehrseinschränkungen während der eigentlichen Maßnahmen informiert das Staatliche Bauamt rechtzeitig.

     

    BU: Ab kommenden Montag entfernt das Staatliche Bauamt Bepflanzung entlang der B 15 auf Höhe Piflas. 
    Foto: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut

     

     

    Medienkontakt:

    Tobias Nagler           

    Staatliches Bauamt Landshut

    Telefon: 0871/9254-114

    Email: tobias.nagler@stbala.bayern.de

     

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.